Stadt Neustadt an der Aisch
Navigation überspringen

 

Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Herrnneuses mit Oberstrahlbach und Hohenwürzburg  

Herrnneuses mit Oberstrahlbach und Hohenwürzburg


Herrneuses Ansicht
Herrnneuses, 4,5 km südöstlich der Stadt, ist ein Rodungsort des Hochmittelalters im Bereich der ausgedehnten Waldungen des heutigen Naturparks Frankenhöhe. Der Ortsname geht zurück auf Newses (1158), wörtlich: neuer Sitz
Oberstrahlbach, am Strahlbach gelegen, soll auf die Ansiedlung von Sachsens durch Karl d. Gr. zurückgehen und ist in alten Karten als "Wüstensachsen" bezeichnet. Da der Ort eine Zeit lang dem gräflichen Haus Hohenlohe gehörte, hat sich der Spitzname Holloren erhalten.
Oberstrahlbach Ansicht


Hohenwuerzburg

Auf Hohenwürzburg, erstmals 1568 genannt, saß zu Beginn des 18. Jh. ein gräflich-hohenlohischer Untertan. Der Name hat keine Beziehung zum größeren Würzburg am Main, sondern wird auf Wurtzberg = kräuterreiche Anhöhe zurückgeführt.
1972 erfolgte die Eingemeindung nach Neustadt an der Aisch.

Sehenswürdigkeiten:
In Herrnneuses barocke Pfarrkirche von 1711,
Altar von 1751 (Bildhauer Johann Martin Rendel, Wilhermsdorf) Friedhofsportal des 18. Jahrhundert.

Vereine:
- Schützenverein Herrnneuses
- Evangelische Landjugendgruppe Herrnneuses
- Freiwillige Feuerwehr Herrnneuses
- Soldatenkameradschaft Herrnneuses und Umgebung
1902




Wilfried Westhauser
Telefon: (0 91 61) 21 32




Stadt Neustadt an der Aisch
Marktplatz 5| 91413 Neustadt an der Aisch | Tel.: 09161 666-0| E-Mail: Kontakt
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung