Stadt Neustadt an der Aisch
Navigation überspringen


Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Stadtinfo & Kultur, NeuStadtHalle a. Schloss » Stadtteile » Jean-Paul-Leseweg  

Jean-Paul-Leseweg


Einweihung des Jean-Paul-Lesewegs mit Altbürgermeisterin Claudia Platzöder, Dr. Werner Dollinger und Schriftsteller Godehard Schramm
Als Kultur-High-Light kann unser

Jean-Paul-Leseweg


bezeichnet werden. Damit wurde dem oberfränkischen Dichter Jean Paul ein Denkmal gesetzt, der mit seinen freiheitsliebenden und humanistischen Gedanken um 1800 einer der geachtetsten und beliebtesten deutschen Autoren war.
Gleichzeitig soll dieser Gedichtspfad aber auch ein Denkmal für die Bedeutung und Wichtigkeit von Literatur in unserer Gesellschaft sein, zum Lesen der Sätze und Sprachbilder einladen, aber auch zum Nachdenken.

Ehrenbürger und Bundesminister a.D. Dr. Werner Dollinger enthüllte anlässlich der Einweihung die Tafel, die den Dichter vorstellt und den Sinn des Leseweges mit insgesamt 20 Texttafeln beschreibt.

Der besondere Dank von ehemaliger Bürgermeisterin Claudia Platzöder galt dem engagierten zeitgenössischen Schriftsteller Dr. Godehard Schramm für seinen Einsatz zum Gelingen dieser außergewöhnlichen Dichtervorstellung ebenso wie Altbürgermeister Dr. Wolfgang Mück, der mit einer Spendenaktion anlässlich seines 60. Geburtstages den idealen Ort für den Leseweg, die Jean-Paul-Allee, geschaffen hatte.


Stadt Neustadt an der Aisch
Marktplatz 5| 91413 Neustadt an der Aisch | Tel.: 09161 666-0| E-Mail: Kontakt
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung