Stadt Neustadt an der Aisch
Navigation überspringen


Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Wirtschaft, Handel & Gewerbe » Links Wirtschaft » Köstner Nutzfahrzeuge - 100-jähriges Betriebsjubiläum  

Köstner Nutzfahrzeuge - 100-jähriges Betriebsjubiläum


KöstnerNutzfahrzeuge
Dr. Georg Köstner, Gesellschafter der dritten Generation (2. v. rechts), und Sohn Christian Köstner, der jetzige Geschäftsführer (2. v. links), erläutern den Besuchern Bürgermeister Klaus Meier und Landrat Walter Schneider die eindrucksvolle Entwicklung des Unternehmens


Zu dem bereits am 2. Neustädter Gewerbetag abgesprochenen Betriebsbesuch exakt auf den Tag des 100jährigen Betriebsjubiläums trafen sich Erster Bürgermeister Klaus Meier und Landrat Walter Schneider im Industrie- und Gewerbegebiet Kleinerlbach bei der Firma Georg Köstner Nutzfahrzeug GmbH. Diese ist seit dem 6. Mai 1910 ein Meisterbetrieb, entstanden aus einer Schmiede in Neustadt a.d.Aisch. In den Gründerjahren beschäftigte sich der Betrieb hauptsächlich mit Hufbeschlag und Wagenbau. Nach der Devise: "Krisenfest durch vielseitige Produktion" erweiterte Lorenz Köstner das Programm erst durch landwirtschaftliche Allzweckwagen und Kipper, später durch LKW- und Anhängeraufbauten für den Viehtransport. Der Absatzmarkt für die Viehtransportaufbauten erstreckt sich heute auf den kompletten süddeutschen Raum. Daneben fertigt das Unternehmen auch Getränke-, Koffer- und Pritschenaufbauten für den regionalen Bereich und führt auch anfallende Reparaturen durch.

Ein zweites wichtiges Standbein, vor allem für den regionalen Bereich, ist der LKW- und Anhängerservice. Die Köstner Nutzfahrzeuge GmbH hat seit 1964 einen Servicevertrag mit der MAN-Nutzfahrzeuge AG sowie verschiedene Partnerschaften im PKW-Anhängerbereich. In dem modernen und leistungsfähigen LKW- und Anhängerzentrum im Gewerbegebiet Kleinerlbach kann die Georg Köstner Nutzfahrzeuge GmbH gemäß ihrem Motto "Service und Leistung aus Tradition" ihren Kunden Reparaturarbeiten, Ersatzteile sowie alle gesetzlichen Prüfungen rund um den LKW und Anhänger anbieten.
Um den stetig wachsenden Ansprüchen an technischem Know-How und Servicebereitschaft gerecht zu werden, finden für die derzeit 32 Mitarbeiter regelmäßige Schulungen statt, intern wird der Nachwuchs durch die Ausbildung zu KFZ-Mechatronikern und Fahrzeugbauern aufgebaut.
Geschäftsführer in der vierten Generation, Christian Köstner, und sein Vater Dr. Georg Köstner führten durch die verschiedenen Geschäftsbereiche und demonstrierten das ungemein breite Leistungsspektrum des Unternehmens, das die Besucher stark beeindruckte.
Aber auch die wirtschaftlichen Rahmendaten können sich sehen lassen: So wird bei einem Umsatz von etwa 3 Millionen Euro knapp die Hälfte durch die Abteilung LKW- und Anhängerinstandsetzung mit ihrem MAN-LKW- und Motorenservicevertrag erwirtschaftet. Interessant auch, dass 65% des Umsatzes mit überregionalen Kunden erzielt wird.
So kann das Neustädter Unternehmen, spezialisiert auf Nischenproduktion mit der absoluten Orientierung an den Wünschen der einzelnen Kunden, auch bei den immer schwieriger werdenden Marktverhältnissen im Nutzfahrzeugbereich optimistisch in die Zukunft blicken.
Bürgermeister Klaus Meier betonte, dass er stolz sei auf das in der Branche so bekannte, erfolgreiche und auch standortbewusste Familienunternehmen im Neustädter Industrie- und Gewerbegebiet Kleinerlbach und wünschte zusammen mit Landrat Walter Schneider auch für die weitere Entwicklung der verschiedenen Geschäftsfelder viel Erfolg.

Georg Köstner Nutzfahrzeuge GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 10
91413 Neustadt a.d. Aisch

KöstnerNutzfahrzeugeGebäude
Der von Schmiedemeister Georg Köstner 1910 gegründete Meisterbetrieb in der
Schmiedegasse 2, Neustadt a.d. Aisch


Stadt Neustadt an der Aisch
Marktplatz 5| 91413 Neustadt an der Aisch | Tel.: 09161 666-0| E-Mail: Kontakt
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung