Zum Hauptinhalt springen


29 September 2023

19:30 Uhr

Lesungen & Literatur

Andreas Martin Hofmeir


NeuStadtHalle am Schloss - Würzburger Str. 48, 91413 Neustadt an der Aisch

Musikalisch-kabarettistische Lesung von und mit Andreas Martin Hofmeir und seiner Tuba

Andreas Martin Hofmeir ist ein wahrer Tausendsassa: Multi-Tubist, Kabarettist, LaBrassBanda-Mitgründer und auch Hochschulprofessor am Salzburger Mozarteum. Als erster Tubist überhaupt gewann er neben zahlreichen internationalen Preisen den ECHO Klassik als „Instrumentalist des Jahres“.

Jetzt besinnt er sich wieder auf seine kabarettistischen Wurzeln und gastiert auf Einladung des Kulturvereins in Neustadt mit dem seinem Programm „Kein Aufwand!“.

Am Freitag, 29. September 2023, berichtet Andreas Martin Hofmeir in der NeustadtHalle in dem für ihn typischen trockenen Stil in epischer Breite und lyrischer Würze über seine Erfahrungen als Tubist und Weltreisender. Dazu gibt es klassische, brasilianische, ungarische und argentinische Musik auf der Tuba, begleitet von Benedikt Streicher am Jazzpiano.

In bester Tradition eines Gerhard Polt oder Karl Valentin schildert er seinen Kampf mit dem Instrument, dem ungeliebten Üben, erläutert seine Schwierigkeiten beim Reisen, den plötzlichen Zusammenprall des Landburschen mit der Großstadt Berlin und seinem hauseigenen Einbrecher Jürgen. Eine hintersinnige, tragikomische und atmosphärische Mixtur, die sich aus dem Stand als Erfolgsprogramm entpuppt hat, so entwaffnend und witzig sind die allesamt wahren Geschichten, so verträumt und mitreißend virtuos die Musik!

Nicht nur für Tubisten ist dies Pflichtprogramm, denn: „So hat die Musikwelt die Tuba noch nicht gehört.“ (Tölzer Kurier)

Freuen Sie sich mit dem Kulturverein auf einen Ausnahmekünstler und erleben Sie einen unvergesslichen Abend mit einem großartigen Menschen, Künstler und Musiker!


Kartenvorverkauf bei den Neustädter Buchhandlungen

Dorn, Wilhelmstraße 33 (Tel. 09161/88 39 990) und Schmidt, Bamberger Straße 4 (Tel. 09161/40 54), sowie unter www.neustadtkultur.de

©