Stadt Neustadt an der Aisch
Navigation überspringen


Sommernachtstraum



Sonntag, 07. Mai 2017
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr


Sommernachtstraum
Schwungvolles Sommerkonzert

mit
Christoph Soldan, Klavier
und den
Schlesischen Kammersolisten, Kattowitz
Darius Zboch/Violine, Jakub Lysik/Violine, Joroslaw Marzec/Viola,
Katarzyna Biedrowska/Violoncello, Krzysztof Korzen/Kontrabaß

Programm:
Felix Mendelssohn-Bartholdy Ouvertüre zum Sommernachtstraum
(1809 - 1847)

Edvard Grieg Peer Gynt Suite Nr. 1 op. 46
(1843 - 1907) Morgen - Aases Tod - Anitras Tanz - In der Halle des Bergkönigs
"Aus Holbergs Zeit" / Suite im alten Stil op. 40
Präludium: allegro vivace - Sarabande: andante - Gavotte - Musette - Gavotte - Air: andante religioso - Rigaudon: allegro con brio

Pause

Frédéric Chopin Klavierkonzert e-moll op. 11
(1810 - 1849) Allegro maestoso - Romance. Larghetto - Rondo. Vivace

Der 1964 geborene Pianist Christoph Soldan studierte bei Prof. Eliza Hansen und Christoph Eschenbach an der Hamburger Musikhochschule. Der Durchbruch zu einer regen, internationalen Konzerttätigkeit gelang durch eine gemeinsame Tournee mit Leonard Bernstein im Sommer 1989. Der weltberühmte Dirigent äußerte sich über Christoph Soldan: "Ich bin beeindruckt von der seelischen Größe dieses jungen Musikers." Seitdem hat Soldan innerhalb zahlreicher Tourneen mit namhaften Orchestern in ganz Europa konzertiert. 1994 gründete Christoph Soldan ein Kammermusikfestival im Hohenloher Land: die Schubertiade auf Schloß Dörzbach. 2007 eröffnete er zusammen mit seiner Frau ein eigenes Theater in Dörzbach an der Jagst, in dem diese Konzertreihe seitdem fortgesetzt wird. Christoph Soldan ist künstlerischer Leiter mehrerer Konzertreihen innerhalb Deutschlands.

Die Schlesischen Kammersolisten (Kwintet Śląskich Kameralistów) vereint die Stimmführer der Schlesischen Kammerphilharmonie (Śląska Orkiestra Kameralna) aus Kattowitz. Alle Musiker schlossen ein Musikstudium an verschiedenen Musikhochschulen in Polen und Deutschland ab. Im Juli 1993 zunächst als Quartett gegründet, wurde es später um einen Kontrabass erweitert. Aufgrund des hohen künstlerischen Niveaus avancierte das Quintett in seiner Heimat in Oberschlesien schnell zum führenden Kammermusikensemble. In der Folge fanden Konzertreisen statt, die das Ensemble in zahlreiche Festivals sowohl in Polen als auch in ganz Europa führte. So trat das Quintett mit großem Erfolg u. a. im Schleswig-Holstein Musik Festival, MDR Musiksommer und im Rheingau Musik Festival auf.


Eintrittspreise: VVK: 22,- € normal / 19,- € ermäßigt
AK: 25,- € normal / 22,- € ermäßigt
Ermäßigung für Mitglieder von pro musica, Schüler/innen, Studierende, Schwerbehinderte

Kartenvorverkauf:
Buchhandlungen Dorn, Libretto und Schmidt in Neustadt a. d. Aisch und online unter www.reservix.de

Veranstalter:
Förderkreis "pro musica" Neustadt a. d. Aisch e. V.
in Zusammenarbeit mit der Stadt Neustadt a. d. Aisch



Stadt Neustadt an der Aisch
Marktplatz 5| 91413 Neustadt an der Aisch | Tel.: 09161 666-0| E-Mail: Kontakt