Stadt Neustadt an der Aisch
Navigation überspringen


Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Gesellschaft, Bildung & Soziales » Ausländische Bildungsabschlüsse » Neustadt wird putzt - Übergabe der Meistbeteiligungspreise nach erneuter Rekordbeteiligung  

"Neustadt wird putzt" - Übergabe der Meistbeteiligungspreise nach erneuter Rekordbeteiligung


Bild von der Übergabe der Spende der Franken Brunnen Stiftung JUGEND UND NATUR an Ersten Bürgermeister Klaus Meier

Durch die erneute großzügige finanzielle Spende der Franken Brunnen Stiftung JUGEND UND NATUR fielen auch dieses Jahr die Preisgelder der Meistbeteiligung wieder sehr großzügig aus. Zur Übergabe der Urkunden und Preisgelder begrüßten der Geschäftsführer der FRANKEN BRUNNEN GmbH & Co. KG Stefan Beyer und Stiftungsbeauftragte Claudia Ott zusammen mit Erstem Bürgermeister Klaus Meier die Gewinner im Foyer des Unternehmens.

Frankenbrunnen-Geschäftsführer Stefan Beyer beteiligte sich dieses Jahr zusammen mit seinem Team persönlich an der städtischen Putzaktion, die er als lustig mit jedoch sehr ernstem und äußerst sinnvollem Hintergrund bezeichnete.
"Geputzt" wurde sowohl in der Innenstadt als auch in den Randbereichen wie am Bahnhof, im Baugebiet Hasengründlein, im Industrie- und Gewerbegebiet, in der Pfalzbachschlucht oder am Aischtalradweg. Nach getaner Arbeit trafen sich alle wieder am Bauhof, wo die BRK-Küche in gewohnt bester Qualität dieses Jahr mit 32,5 kg Hackfleisch und 40 kg Nudeln für die Verpflegung der fleißigen Teilnehmer gesorgt hatte.
Über die erneute Rekordbeteiligung bereits im dritten Jahr in Folge mit 344 toll motivierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zeigte sich Erster Bürgermeister Klaus Meier besonders erfreut. Jedoch stellte er aus versicherungs- und sicherheitstechnischen Überlegungen heraus für nächstes Jahr bei den Teilnehmern eine Altersbeschränkung nach unten in Aussicht.

Nicht unerwähnt ließ Bürgermeister Klaus Meier die weiteren Gruppen, die ebenfalls teilgenommen hatten mit der Mittelschule am Turm, dem THW, der Firma Frankenbrunnen, den Wurzelwichteln, dem CSU Ortsverband, der Freiwilligen Feuerwehr und dem BRK sowie mehrere Einzelpersonen. Er bedankte sich ganz herzlicher bei allen Helfern für ihre Unterstützung, besonders beim THW Neustadt an der Aisch, das den gesammelten Unrat einsammelte und zum Bauhof brachte sowie bei den Jugendgruppen der Freiwilligen Feuerwehr, des THW, des BRK und bei Doris Lindner und ihren Helfern vom Tauschring für den Spüldienst und somit für die Vermeidung von Einweggeschirr.
Ebenfalls herzlich bedankte er sich bei den Sponsoren, der Frankenbrunnen Stiftung Jugend und Natur, der Metzgerei Ullrich, der Brauerei Hofmann sowie bei den Organisatoren vom Bauhof und der Stadtverwaltung.

Bild der Gewinner der Meistbeteiligungspreise.
Bei der anschließenden Urkundenübergabe an die Vertreter der Vereine und Schulen wurden folgende Teilnehmer ausgezeichnet:
Wie bereits die letzten Jahre auf Platz 1 mit einem Preisgeld von 120.-€, die Grundschule Neues Schloss mit 57 Teilnehmern, ebenfalls wie letztes Jahr auf Platz 2, der Handballclub Neustadt mit 54 Personen (100.- €), gefolgt auf Platz 3 vom TSV Neustadt mit 49 Aktiven (80.- €), dem FSC Franken Neustadt mit 31 Teilnehmern auf Platz 4 (70.- €) und den Geißböcken mit 28 Personen auf Platz 5 (60.- €). Die Dorfgemeinschaft Birkenfeld erreichte Platz 6 mit 27 Teilnehmern und erhielt dafür 50.- € und der Schlosskindergarten auf Platz 7 mit 23 Teilnehmern 40.- € als Preisgeld.



Stadt Neustadt an der Aisch
Marktplatz 5| 91413 Neustadt an der Aisch | Tel.: 09161 666-0| E-Mail: Kontakt