Stadt Neustadt an der Aisch
Navigation überspringen


Schlosshof 2017


Bild
Sonntag, 2. Juli 2017
LIZZY AUMEIER UND DIE WEISSEN LILIEN
Hochmusikalisches Kabarettfeuerwerk

"Les Femmes Fatales". So heißt das neue Programm, das Lizzy Aumeier und die Weißen Lilien bei der diesjährigen Konzertreihe auf die Bühnenbretter des romantischen Schlosshof bringen.

Fünf hochvirtuose, ausgezeichnete Musikerinnen um die mehrfache Kabarettpreisträgerin Lizzy Aumeier widmen sich den Geheimnissen weiblicher Legenden, die mit magisch-dämonischen Zügen Männer manipulieren und auf fatale Weise ins Unglück stürzen! Und wer die Kabarettistin kennt, der weiß, dass sie dabei keine Facette dieses Themas auslässt.

Eingebettet in die schönsten Melodien der Salonmusik erfahren Sie Neuigkeiten, Gerüchte und Enthüllungen um Loreley, Mata Hari, Marie Curie, Marie Antoinette oder Sarah Leander und vielleicht sogar wirkliche Wahrheiten.

Ein bezauberndes und einzigartiges Spektakel mit temperamentvoller Konzertmusik, unsterblichen Melodien, höchst schlagfertiger Situationskomik und vielen hinreißend frechen Überraschungen, ein Spektakel, das wie bereits 2009 durchaus für den Saisonrekord der Neustädter Schlosshofkonzerte sorgen kann.

An der Solovioline - Svetlana Klimova
Konzertdirektion - Alice Graf
Violoncello - Irene von Fritsch
Flöte - Gaby Athmann
Kontrabass, Texte und Regie - Lizzy Aumeier


BildSonntag, 9. Juli 2017
ELISEN-QUARTETT
Ausdrucksstarker Streifzug durch die Quartett-Geschichte

Mit frischen und ausdrucksstark ausgearbeiteten Interpretationen hat sich das Elisen-Quartett als feste Größe im Konzertleben der Region Nürnberg und weit darüber hinaus etabliert.
"Präzision und Leidenschaft" sowie "engagierte Individualität" sind Kennzeichen des gemeinsamen Musizierens der vier Musikerinnen, womit ihnen ein immer wieder neuer und lebendiger Zugang zu den Werken ihres breit gefächerten Repertoires gelingt.

Das Ensemble trat in den vergangenen Spielzeiten höchst erfolgreich bei zahlreichen Musikfestivals und Konzertreihen in ganz Deutschland oder in Tschechien auf, wie den Max-Reger-Tagen in Weiden, den Tagen Neuer Musik in Nürnberg sowie im traditionsreichen Internationalen Künstlerhaus "Villa Concordia" in Bamberg und war schon mehrfach im Neustädter Schlosshof von einem begeisterten Publikum zu hören.

Neben Werken der klassischen und romantischen Epoche widmet sich das Quartett vor allem auch der Musik zeitgenössischer Komponisten und setzte seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit namhaften Künstlern verschiedener Musikgenres fort.

Im Oktober 2012 konnte das Ensemble in einem großen Jubiläumskonzert anlässlich seines 10-jährigen Bestehens eine außergewöhnliche Collage aus ganz eigens für diesen Anlass komponierten Werken präsentierten.

Der Bogen der im Schlosshof zur Aufführung kommenden Kompositionen spannt sich von der Barockzeit bis in das Heute.

Anja Schaller - Violine
Maria Schalk - Violine
Karoline Hofmann - Viola
Irene von Fritsch - Violoncello


BildSamstag, 22. Juli 2017
CARA
Preisgekrönte Klänge aus Irland und Schottland

Cara schreibt mittlerweile seit 14 Jahren eine überaus erstaunliche Erfolgsgeschichte. Was als "Deutsche Irish-Folk-Band" begann, hat sich zu einer der gefragtesten und modernsten Gruppen des Genres mit überwiegend selbst geschriebenem Material und mit internationalem Renommée entwickelt.

Zweimal wurde Cara mit dem Irish Music Award ausgezeichnet: 2010 für "Best New Irish Artist" und 2011 für "Top Group". Sieben Mal tourte die Band schon durch die USA, war Top-Act beim Milwaukee Irish Fest 2009 mit 130.000 Besuchern, beim Kansas City Irish Festival 2009 und 2010, und beim Dublin Irish Fest 2014. Auch in Irland ist die Band regelmäßig auf den ganz großen Bühnen zu Gast, zuletzt im Oktober 2014 beim Cork Folk Festival, zur Prime Time am Festivalsamstag! Daneben standen und stehen Tourneen und Festivals in ganz Europa im Tourkalender, darunter schon einmal 2009 die Neustädter Schlosshofkonzerte.

Nun ist CARA wieder hier zu Gast, mit der ihr eigenen Live-Energie, die der Band begeisterte Fans und ihren Status als eine der besten Folkbands der letzten Dekade beschert hat. Damit liegen Cara voll im Trend der "neuen handgemachten Musik", die keine Barrieren zwischen ihrer Musik und den Zuhörern braucht und duldet. Ihr 2016 veröffentlichtes neues Album "Yet We Sing" sorgte erneut für internationales Aufsehen und herausragende Kritiken in zahlreichen anerkannten Fachblättern.

Gudrun Walther - lead vocals, fiddle, diatonic accordion
Kim Edgar - lead vocals, piano
Hendrik Morgenbrodt - uilleann pipes
Jürgen Treyz - guitar, dobro, backing vocals
Rolf Wagels - bodhrán

Alle Konzerte beginnen um 20.00 Uhr.

Die Eintrittspreise betragen:
Abendkasse 14,00 €
Vorverkauf 12,00 €
Ermäßigt 10,00 €
Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr in Begleitung mindestens eines Elternteils haben freien Eintritt.
Die Eintrittskarten können im Vorverkauf in den Buchhandlungen in Neustadt a.d.Aisch und im Kulturamt im Rathaus, Marktplatz 5, erworben werden.




Stadt Neustadt an der Aisch
Marktplatz 5| 91413 Neustadt an der Aisch | Tel.: 09161 666-0| E-Mail: Kontakt